Historie

Qualität, der man vertraut!

Die rasche Entwicklung der Augenheilkunde

 

Die medizinischen Fortschritte in der Augenheilkunde in den letzten zwei Jahrzehnten sind spektakulär: Durch moderne Diagnostik kombiniert mit neuen, innovativen Therapieverfahren kann man heute Patienten erfolgreich behandeln, die früher erblindet wären.
Gleichzeitig hat die Augenheilkunde in Deutschland einen tiefgreifenden Wandel vollzogen. Dazu gehört u.a. die Einführung von Kooperationsmodellen wie dem Augen-Zentrum-Nordwest. Immer mehr Augenarztpraxen schließen sich an größere Praxen an, um zeitintensive Dokumentationsarbeiten im Rahmen der Verwaltung und des Qualitätsmanagements zu zentralisieren.

Das Team wird immer größer
Diese Entwicklungen wirkten sich auch auf die von Frau Dr. Schmickler und Herrn Dr. Cartsburg geleiteten Augenarztpraxen des Augen-Zentrum-Ahaus aus. Inzwischen gibt es neben dem Hauptstandort in Ahaus sowie dem OP-Zentrum am St. Marien-Krankenhaus Ahaus zehn weitere Praxisstandorte im Münsterland und Emsland. Mit dieser Versorgungsleistung trägt das Augen-Zentrum-Nordwest wesentlich zur flächendeckenden, kompetenten augenmedizinischen Versorgung bei.
Die einstige "kleine" Augenarztpraxis – Augenärzte Gemeinschaftspraxis - die Frau Dr. Schmickler in zwei Schritten 1999 und 2004 von Herrn Dr. Gerl erwarb, hat einen erfolgreichen Wandel zum weit über die Grenzen anerkannten Kompetenzzentrum in der Augenheilkunde erlangt. Um der rasanten Entwicklung der letzten Jahrzehnte Rechnung zu tragen und sowohl das erweiterte Leistungsspektrum als auch die räumliche Verbreitung der kooperierenden Augenarztpraxen aufzuzeigen, hat sich das Team im Jahr 2011 für den Namen „Augen-Zentrum-Nordwest“ entschieden. Mit inzwischen über 200 Mitarbeitern und insgesamt 11 Standorten – 2x in Ahaus, Bad Bentheim, Burgsteinfurt, Dülmen, Gronau, Lingen, Meppen, Münster, Nordhorn und Nottuln – gehört das Augen-Zentrum-Nordwest zu den größten Fachkliniken der Region.

Die Ärztinnen und Ärzte im Augen-Zentrum-Nordwest
19 Fachärzte und 4 Assistenzärzte bieten über das augenmedizinische Netzwerk ihre Qualitätsmedizin weit über die Grenzen des gesamten Münsterlandes sowie des Emslandes an. Das Ärzteteam des Augen-Zentrum-Nordwest steht für Erfahrung und Sicherheit in der Augenheilkunde. Die Behandlung der Patienten und das Arbeiten miteinander geschehen menschlich und partnerschaftlich. Die moderne und nach aktueller Wissenschaft orientierte Behandlung in den Standorten des Augen-Zentrum-Nordwest ist am Wohl der Patienten orientiert. Wissenschaftliche Auszeichnungen und unabhängige Qualitätssiegel wie TÜV SÜD und die Focus Ärzteliste zeigen, dass Ihre Augen in guten Händen sind. So sind fast alle Standorte, an denen die Behandlungen vorgenommen werden, bereits nach DIN ISO 9001 zertifiziert.


Unser Logo steht für das breite Spektrum der Augenheilkunde und die flächendeckende Versorgung
Bunt, rund wie ein Auge - aber hochmodern! Das ist das unser Logo! Spektrum, Bandbreite, Vielseitigkeit, Individualität unterstreichen das, was hinter den Einrichtungen des Augen-Zentrum-Nordwest steht. Das Logo mag den einen oder anderen auch an eine Regenbogen-Haut erinnern. Es hat ein starkes Zentrum mit Highlight, die Augenpraxis Ahaus als Glanzpunkt plus mehrere Umlaufbahnen, die verschiedenen Standorte. Es ist in der Navigation wie die Standorte des Zentrums nach Nordwest ausgerichtet. Der offene Kreis soll zur Round Table-Diskussion mit unseren Kollegen im Umfeld anregen. Das offene System symbolisiert die Toleranz und die Rotation die Dynamik des Teams.