5 gute Gründe für die operative Behandlung mit dem FEMTO Laser

Moderner Präzisionslaser für die Operation des Grauen Star

Den Grauen Star zu behandeln ist heute ein Routineeingriff. Die Operation erfolgt ambulant und der Patient kann nach wenigen Tagen wieder unverschleiert sehen.

Bei den Behandlungsmethoden gibt es allerdings Unterschiede: 

Neben dem herkömmlichen Behandlungsverfahren können Patienten sich für eine neue und besonders schonende Behandlungsform mittels Lasertechnologie entscheiden. 

Das Augen-Zentrum-Nordwest setzt hierbei auf das innovative Verfahren mit Hilfe des sogenannten Ziemer FEMTO LDV Z8 Laser. Die Katarakt-Operation mit dem Femtosekundenlaser bedeutet sehr hohe, bisher anderweitig unerreichte, computergesteuerte Präzision. Denn die Laserquelle verwendet Femtosekunden-Pulse, die exakt an die richtige Position geschickt werden. Dieses Verfahren ist besonders schonend, denn es ist kein Aufschneiden des Augapfels mehr nötig.


5 gute Gründe für die operative Behandlung mit dem FEMTO Laser

1. Die Katarakt-Operation mit dem Ziemer FEMTO LDV Z8 Laser bedeutet höchste, computergesteuerte Präzision. Denn die Laserquelle verwendet Femtosekunden-Pulse, die exakt an die richtige Position geschickt werden.

2. Das klingenfreie Verfahren ist besonders schonend. Ein Aufschneiden des Augapfels ist nicht nötig.

3. Beim Vermessen des Auges ist der Ziemer FEMTO LDV Z8 Laser besonders präzise und bringt neben herkömmlichen Messmethoden eine Reihe zusätzlicher Techniken, wie die integrierte optische Kohärenztomographie (OCT) – für die Erstellung hochaufgelöster Bilder der Augen mit.

4. Mit Hilfe der neuartigen Messtechnik ist eine sehr sichere und präzise Planung und Durchführung der OP möglich.

5. Die Femtokataraktoperation kann die Lebensqualität von Patienten erheblich steigern.

Sie wollen wissen, ob die neue Lasertechnologie zur Behandlung des Grauen Stars auch für Sie in Frage kommt? Unserer Service-Hotline +49 2561-93000 nimmt Anfragen entgegen und vermittelt das persönliche Gespräch mit unserem Ärzteteam.