Überschrift

Augenklinik am St. Marien Krankenhaus

  • Urkunde Referenzzentrum Qubepro A4

Die Augenklinik am St. Marien-Krankenhaus ist ein neu erbautes Augen-Operationszentrum in privater Trägerschaft. Hier werden Patienten aller Krankenkassen vom Ärzteteam Dr. Stefanie Schmickler, Dr. Olaf Cartsburg, Dr. Margret Engels, Prof. Dr. Christoph Althaus, Dr. Aris Farlopulos, Dr. Hendrik Buhl und Dr. Monika Fröhlich aus dem Augen-Zentrum-Nordwest operiert. Die Augenärzte, die noch bis Ende Juni 2009 in der Augenklinik am Schloss Ahaus in der Nähe zur Augenpraxis Ahaus operiert haben, setzen mit der hochmodernen Augenklinik am St. Marien-Krankenhaus neue Maßstäbe in der aktuellen Augenchirurgie.

Die ambulanten Operationen, die im Augen-Zentrum-Nordwest durchgeführt werden, umfassen das gesamte Spektrum der Augenheilkunde:

  • Graue Star - Katarakt
    Der Ablauf einer Graue-Star-Operation
  • Grüner Star - Glaukom
  • Chirurgische Korrektur von Fehlsichtigkeiten
    1. LASIK
    2. Femto-LASIK
    3. LASEK
    4. PRK
    5. Einpflanzen von Kunstlinsen
  • Hornhauttransplantationen (Keratoplastik) - auch lamelläre Techniken wie die DSAEK
  • UV-Vernetzung mit Riboflavin = Spezialverfahren zur Hornhautstabilisierung bei Keratokonus (kegelförmige Hornhautvorwölbung)
  • Behandlung der altersabhängigen Maculadegeneration (intravitreale Anwendung von Macugen®, Lucentis® und Avastin®)
  • Netzhaut- und Glaskörper-Operationen mit Maculachirurgie
  • Schiel-Operationen
  • Netzhautbehandlungen
  • Lid-Chirurgie
    1. Operation der Schlupflider
    2. Operation der Lidsenkung (Ptosis)
    3. Operationen bei Hauttumoren des Lides
    4. Operation des En- und Ektropiums
    5. Augapfelentfernung (Enucleation)

Im angrenzenden St. Marien-Krankenhaus Ahaus stehen uns 17 Betten auf der Station 5a mit ausgezeichnet geschultem Pflegepersonal zur Verfügung. Hier werden vorzugsweise Operationen durchgeführt, die aufgrund des komplizierten Krankheitsbildes eine längere stationäre Nachbehandlung erfordern (z.B. Netzhauteingriffe, Operationen des Grünen Stars (Glaukom) oder Hornhauttransplantationen). Auch allgemein sehr kranke Patienten, denen eine ambulante Behandlung nicht zuzumuten ist, werden aufgenommen.

    Die Adresse:

    Augenklinik am St.Marien-Krankenhaus
    Augen-Zentrum-Nordwest
    Wüllener Straße 97 A
    48683 Ahaus

     

     

  • Ambulant

    In unserer Augenklinik können Sie meist noch am Tag der Behandlung wieder nach Hause

  • Kurz-Stationär

    In unserem Klinikhotel vom Augen-Zentrum-Nordwest nehmen wir Sie kurz-stationär auf

  • Stationär

    Im St. Marien-Krankenhaus nehmen wir Sie bei längeren Behandlungen stationär auf

Sprechzeiten

Mo - Do

7.00 bis 18.00 Uhr

Freitag

8.00 bis 13.00 Uhr

Parkmöglichkeiten

An der Augenklinik am St. Marien-Krankenhaus stehen Ihnen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Hierfür müssen an vorhandenen Parkautomaten Parkscheine gezogen werden. Der Tagessatz beträgt 1€. Zum Bringen und Abholen kann direkt vor die Augenklink am St. Marien-Krankenhaus vorgefahren werden.

Die Augenklinik des Augen-Zentrum-Nordwest befindet sich auf dem Gelände des St. Marien Krankenhauses in Ahaus, also direkt an der B70. In Ahaus angekommen, folgen Sie der Beschilderung „Krankenhaus“.

Direkt erreichbar ist die Augenklinik des Augen-Zentrum-Nordwest mit dem Regiobus R76 - vor dem St. Marien-Krankenhaus gibt es eine Haltestelle.