Überschrift

Glossar


0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z

Iridektomie
Die Iridektomie (auch "Ausschneiden der Iris" genannt), ist ein operativer Eingriff. Der Eingriff wird vor allem bei Erkrankungen wie dem Grauen und dem Grünen Star durchgeführt. Mit Hilfe eines Lasers wird am äußersten Rand der Regenbogenhaut eine kleine Öffnung erzeugt. Somit kann das Kammerwasser von der hinteren in die vordere Augenkammer abfließen und der Augeninnendruck gesenkt werden. Diese Behandlung ist schmerzfrei.
See also:
Info
Info
Info
« IOL Master – Präzisions-Messtechnik     Iris »