Überschrift

Glossar


0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z

Bindehaut
Die Bindehaut, auch Conjunctiva genannt, ist eine Schleimhaut in der Augenhöhle (Orbita) im vorderen Augenabschnitt. Sie ist von Blutgefäßen durchzogen und enthält Drüsen, die einen Teil der Tränenflüssigkeit produzieren. Wie ein Wischtuch verteilt dieser Schleimhautüberzug beim Lidschlag die Tränenflüssigkeit über der Hornhaut (Cornea), ohne diese zu verletzen. Feuchtigkeit ist wichtig, damit die Augenlider immer leicht über die Hornhaut gleiten können. Die Flüssigkeit spühlt auch Fremdkörper aus dem Auge, beispielsweise Wimpern oder Staubkörnchen. Die Tränenflüssigkeit ist auch wichtig, um Krankheitserreger abzuwehren. Ist die Sekretion gestört, kann das zu einem trockenen Auge führen.
Die Bindehaut ist mit der Lidplatte (Tarsus) des inneren Augenlids fest verbunden. Sie beginnt an der Lidkante und überzieht als 
konjunktivale Schicht (Tunica conjunctiva palpebrarum) die hintere, dem Augapfel zugewandte Fläche der Augenlider. In der Tiefe der Augenhöhle schlägt die Bindehaut wieder nach vorn um und verbindet sich mit der äußeren Umhüllung des Augapfels (Sklera). Die Bindehaut überzieht den vorderen Teil der Sklera bis zum Beginn der Hornhaut, dieser Abschnitt wird als Tunica conjunctiva bulbi bezeichnet. Von dort aus zieht sie als Conjunctiva tarsi am inneren Augenlid entlang bis zur Übergangsfalte, von wo sie sich dann als Conjunctiva bulbi in "umgekehrter Richtung" entlang des Augapfels bis hin zur Hornhaut erstreckt.
Durch verschiedene Krankheitserreger, wie zum Beispiel Bakterien, kann sich die Bindehaut im Auge entzünden, so dass es zu einer Bindehautentzündung (Konjunktivitis) kommt. Bemerkbar macht sich das durch den gelblichen Schleim, der aus dem Auge austritt. Je nach Art der Erreger hat man auch das Gefühl, man hätte einen Fremdkörper im Auge, da es bei jedem Blinzeln zu einem "kratzenden" Gefühl am Auge kommt. Zusätzlich ist das betroffene Auge meist auch gerötet. Die Bindehaut kann sich jedoch nicht nur aufgrund von Viren oder Bakterien entzünden, auch mangelnde Hygiene kann zu einer Verunreinigung und dadurch zu einer Bindehautentzündung führen. Augentropfen schaffen Abhilfe.
See also:
Info
Info
« Bildgebendes Verfahren     Binokularsehen »