Überschrift

Premiumlinsen und Zuzahlungsbeträge

Im Rahmen der Voruntersuchung an unseren Praxis-Standorten informieren wir Sie gern über die unterschiedlichen Kunstlinsen, die bei der Operation in das Auge eingesetzt werden können. So gibt es heutzutage Sonderlinsen, mit denen eine höhere Hornhautverkrümmung  (=>torische Linsen) oder eine Altersweitsichtigkeit (=>Multifokallinsen) zusätzlich zu einer bestehenden Fehlsichtigkeit ausgeglichen werden können.  Das Versorgungstrukturgesetz eröffnet seit dem 1.1.2012 erstmals dem Patienten die Möglichkeit, sich für eine Sonderlinse entscheiden zu dürfen. Die Mehrkosten gegenüber der Standard-Einstärkenlinse  für Behandlung (Voruntersuchung und Operation) und Sonderlinse sind selber zu tragen. 

KunstenlinseBesonderheitenKosten
Standard-Linse

UV-Filter,
korrigiert nur Ferne oder Nähe

zahlungsfrei
Asphärische LinseUV-Filter,
sorgt für besseres Kontrast- und Dämmerungssehen
zuzahlungspflichtig
BlaulichtfilterlinseUV-Filter, BlaulichfilterIm Augen-Zentrum-Nordwest zuzahlungsfrei
Torische LinseUV-Filter,
gleicht höhere Hornhautverkrümmung aus
zuzahlungspflichtig
MultifokallinseUV-Filter,
relative Brillenunabhängigkeit in Ferne und Nähe
zuzahlungspflichtig

Das Einsetzen der Kunstlinse
Die Stärke der Kunstlinse wird vorher für jedes Auge individuell berechnet, so dass eine eventuell bestehende Kurzsichtigkeit oder Weitsichtigkeit mit ausgeglichen werden kann. Am Ende der Operation schließt sich der kleine Tunnelschnitt in den allermeisten Fällen von allein und bedarf keiner Naht. Wenn das Auge keine weiteren Erkrankungen aufweist, kann man normalerweise schon nach wenigen Tagen besser sehen.