Überschrift

Netzhaut-Studie

Netzhaut

Feuchte Macula Degeneration - Behandlung mit neuem Medikament zum Spritzen

Die feuchte Macula Degeneration gehört zu den Hauptursachen einer Sehverschlechterung in höherem Lebensalter. Zunächst mit der Einführung der PDT (=photodynamische Therapie), dann später durch die intravitreale operative Medikamenteneingabe (=IVOM)  mit Lucentis und Avastin wurden Erfolge in der Behandlung dieser sehmindernden Erkrankung erzielt. Mit einem neuen Medikament, das wie Lucentis und Avastin in das Auge eingespritzt wird, soll die Wirksamkeit dieses neuen Medikamentes im Vergleich zu Lucentis untersucht werden.

Zurzeit ist diese Studie abgeschlossen.
Für das Jahr 2015 sind von den Firmen weitere Studien auf der Gebiet der feuchten AMD geplant.

Sollten Sie Interesse haben, bitten wir Sie unser » Kontaktformular auszufüllen und an uns zu senden. Wir werden uns dann mit Ihnen in Verbindung setzen.

Wünschen Sie eine persönliche Beratung, dann erreichen Sie unsere Studienabteilung Donnerstags zwischen 11:00 und 12:00 Uhr.

Ansprechpartner: Susanne Barte-Lohmann / Diana Laukötter
Telefonnummer: +49 2561 9300 -163


Schaubilder der Sehbehinderung

  • Stadium 1

  • Stadium 2

  • Stadium 3