Überschrift

29.08.2016

Die Augenvorsorge im Kindesalter ist das A und O

Im Durchschnitt hat fast jedes fünfte Kind im Alter von vier Jahren eine unerkannte Sehstörung. Die betroffenen Kinder bemerken die eigene Sehstörung jedoch nicht. Sie sind es gewohnt die Welt mit ihren Augen zu sehen und haben keinerlei Vergleichsmöglichkeit.
Durch eine Früherkennung können Fehlsichtigkeiten bei Kindern mit therapeutischen Maßnahmen wie einer Brille, einer Abklebebehandlung mit einem Pflaster oder auch einer Operation behandelt werden. Werden Sehstörungen nicht behandelt, können diese zu einer dauerhaften Sehschwäche (Amblyopie) führen.

Sehen lernen
Die Augen sind das wichtigste Sinnesorgan des Menschen: 80% aller Informationen nehmen wir über unsere Augen auf. Neugeborene müssen das Sehen genauso erlernen wie Laufen und Sprechen. Die Fortschritte bei den ersten Gehversuchen oder dem Artikulieren der ersten Worte erleben die Eltern täglich mit. Wie und was Ihr Kind sieht, bleibt Ihnen dagegen verborgen.

Vorsorge statt Nachsorge
Die Sehleistung unserer Augen entwickelt sich maßgeblich in den ersten zwei Lebensjahren. Es ist daher wichtig, störende Faktoren, wie z.B. Fehlsichtigkeit, (minimales) Schielen oder den Grauen Star bei Kindern frühzeitig zu erkennen und entsprechend zu behandeln.
Alle Kinder sollten deshalb bis zum zweiten Lebensjahr, bei familiärer Vorbelastung auch schon früher, durch eine Orthoptistin in der Sehschule untersucht werden. Auch bei Säuglingen kann bereits festgestellt werden, ob sich die Augen altersgerecht entwicklen. So kann ggf. rechtzeitig mit einer nötigen Behandlung begonnen werden.

Sehschule
In einer Sehschule erhebt die Orthoptistin einen Sehtest und untersucht die Stellung der Augen. Augenärzte und Orthoptistinnen fragen dabei ausführlich nach einer eventuellen Krankengeschichte. Es geht hierbei nicht nur um die Augen, sondern durchaus auch um Allgemeinerkrankungen, die Auswirkungen auf die Augen haben können, wie beispielsweise die typische Kinderkrankheit ,Masern‘.

Weitere Informationen zu unserer Sehschule und der Sehentwicklung bei Kindern finden Sie hier.